US Regierungspapiere zu Satanismus und rituellen Kindes-Missbrauch

Auf der Offiziellen Webseite des US NCJRS, dem National Criminal Justice Reference Service, eine Behörde die dem US Justizministerium nahe steht findet man einige brisante Dokumente zu Satanismus und rituellem Kindesmissbrauch.

So zum Beispiel ein Dokument mit dem Titel:

Sexringe von Kindern: Eine Verhaltensanalyse für Angehörige der Strafjustiz, die Fälle von sexueller Ausbeutung von Kindern behandeln

URL (s):PDF
Autor (en):KV Lanning
Veröffentlichungsdatum:1992
Anmerkung:Dieses Handbuch ist für Ermittler der Polizei sowie für andere Mitarbeiter der Strafjustiz, Fachkräfte für psychische Gesundheit und soziale Dienste sowie für Forscher vorgesehen und enthält eine Verhaltensanalyse des sexuellen Missbrauchs von Kindern, an der mehrere Opfer beteiligt sind, sowie Richtlinien für die Untersuchung dieser Fälle.
Abstrakt:Der Begriff Sexringe wird verwendet, um den Hinweis zu vermeiden, dass das Konzept des satanischen Missbrauchs die Realität widerspiegelt. Es werden zwei Fallmuster beschrieben: historische Sexringe für Kinder und mehrdimensionale Sexringe für Kinder. An historischen Kindergeschlechtsringen sind in der Regel männliche Straftäter beteiligt, die echte Pädophile, männliche Opfer, eine sexuelle Motivation für die Straftaten, Kinderpornografie und die Kontrolle des Opfers durch den Verführungsprozess sind. Im Gegensatz dazu sind an mehrdimensionalen Geschlechtsringen von Kindern mehrere junge Opfer beteiligt, die zwischen der Geburt und dem sechsten Lebensjahr zum ersten Mal missbraucht wurden. mehrere Straftäter; Angst als kontrollierende Taktik; und bizarre oder rituelle Aktivität. In mehrdimensionalen Sexringen sind 40 bis 50 Prozent der Täter Frauen, Täter sind selten Pädophile, Opfer sind sowohl Männer als auch Frauen, Motivation ist mehrdimensional und Kontrolle erfolgt durch Angst.
Hauptbegriff (e):Polizeirichtlinien und -verfahren
Indexbegriff (e):Sexueller Kindesmissbrauch; Untersuchungstechniken; Jugendopfer; Profile von Sexualstraftätern
Bewilligungsnummer:89-MC-CX-K001
Sponsoring-Agentur:Federal Bureau of Investigation
Washington, DC 20535-0001
Nationales Ctr für vermisste und ausgebeutete Kinder
Alexandria, VA 22314-3175
Nationales Justizinstitut /
Rockville, MD 20849 NCJRS
Fotokopiedienste
Rockville, MD 20849-6000
Amt für Jugendgerichtsbarkeit und Delinquenzprävention (OJJDP) )
Washington, DC 20531
Mitwirkender Autor:Federal Bureau of Investigation
US-Justizministerium
Vereinigte Staaten von Amerika

National Ctr für vermisste und ausgebeutete Kinder
Vereinigte Staaten von Amerika
Download des Dokuments: http://www.ncjrs.gov/App/publications/abstract.aspx?ID=149214



Weiters gibt es auch folgendes Dokument zu Satanistischen Verbrechen in den USA:

Titel:Okkulte strafrechtliche Ermittlungen
URL (s):PDF
Veröffentlichungsdatum:1993
Anmerkung:Dieses Schulungshandbuch soll Polizeibeamten die Informationen liefern, die erforderlich sind, um sich mit der Terminologie, den Artefakten und den Symbolen von Personen vertraut zu machen, die an Verbrechen okkulten Ursprungs beteiligt sind.
Abstrakt:Polizeibeamte müssen sich bewusst sein, dass die erste Änderung der Verfassung den Menschen die Freiheit gibt, Gott, Pflanzen, Satan oder andere Symbole anzubeten. Hexerei, Okkultismus und Satanismus werden manchmal als Synonyme angesehen. Personen, die an abweichenden heidnischen und satanischen Praktiken interessiert sind, sind normalerweise männlich, intelligent, kreativ, von der Familienreligion entfremdet und bürgerlich oder oberbürgerlich. Sie haben normalerweise Schwierigkeiten mit Gleichaltrigen, haben ein geringes Selbstwertgefühl und sind möglicherweise unterdurchschnittlich. Frühe Phasen der Beschäftigung mit abweichenden oder satanischen Praktiken umfassen Stress mit begleitender Angst und Furcht sowie Gefühle der Unzulänglichkeit oder des Kontrollverlusts. Anzeichen für eine aktive Beteiligung sind die Besessenheit von Fantasy-Rollenspielen, Bücher über Magie oder Hexerei, die Verwendung von Gegenständen für Zaubersprüche oder Rituale, symbolischer Schmuck, Drogenmissbrauch, unerklärliche Paranoia oder Angst vor der Welt und extreme Geheimhaltung. Tatorte können Hinweise auf eine Beteiligung am Okkultismus geben: Spott über christliche Symbole; die Verwendung gestohlener oder zerstörter christlicher Artefakte; ungewöhnliche Zeichnungen; Tierverstümmelungen; Schädel mit oder ohne Kerzen; und Räume in Schwarz, Weiß oder Rot. Glossar, Zeichnungen und Erklärungen von Symbolen, Liste ritueller Gegenstände, die in einem Durchsuchungsbefehl aufgeführt werden sollten, und Vorschläge zur Untersuchung eines rituellen Tatorts.
Hauptbegriff (e):Geheimdienstoperationen der Polizei
Indexbegriff (e):Kulte; Kulturelle Einflüsse; Religion; Ritualistische Verbrechen
Sponsoring-Agentur:Polizeiabteilung von
Glendale Glendale, CA 91200
Nationales Justizinstitut /
Rockville, MD 20849 NCJRS-
Fotokopierdienste
Rockville, MD 20849-6000
Mitwirkender Autor:Glendale Police Dept
Vereinigte Staaten von Amerika
Verkaufsquelle:Nationales Justizinstitut /
NCJRS-Papierreproduktion
Box 6000, Abteilung F
Rockville, MD 20849
Vereinigte Staaten von Amerika

NCJRS Photocopy Services
Box 6000
Rockville, MD 20849-6000
Vereinigte Staaten von Amerika
Seitenzahl:44
Format:Dokumentieren
Art:Schulung (Hilfe / Material)
Sprache:Englisch
Land:vereinigte Staaten von Amerika
Hinweis:In der Originalkopie der NCJRS-Bibliothek fehlen die Seiten 45 bis zum Ende des Dokuments.
Verwenden Sie den folgenden Link, um dieses Dokument zu zitieren:
http://www.ncjrs.gov/App/publications/abstract.aspx?ID=149064

Besonderheit: Vermisste Kinder

schwinge mit Schatten des Kindes

Für die Eltern ist die Sicherheit und das Wohlergehen ihrer Kinder von größter Bedeutung. Wenn ein Kind vermisst wird, sind Familien traumatisiert und stehen vor der Herausforderung, alle verfügbaren Ressourcen zu organisieren, um ihr Kind zu finden.

Im Jahr 2019 gab es 421.394 Berichte über vermisste Kinder im National Crime Information Center des FBI. Die Vielzahl der Gründe, warum ein Kind vermisst wird, macht die Lösung dieser Fälle komplex und vielfältig.

Unabhängig vom Grund, warum ein Kind vermisst wird, ist das Timing entscheidend . Eine schnelle Reaktion der Gemeinde und der Strafverfolgungsbehörden erhöht die Chance, einen Fall erfolgreich zu lösen, erheblich.

Seit mehr als 20 Jahren hilft das AMBER-Warnsystem Familien dabei, ihre vermissten Kinder mit Warnmeldungen zu finden, die über Radio, Fernsehen, Textnachrichten und andere Plattformen an die Gemeinde gesendet werden. Mit finanzieller Unterstützung des Amtes für Jugendgerichtsbarkeit und Delinquenzprävention (OJJDP) wird AMBER Alert in allen 50 Bundesstaaten, im District of Columbia, im indischen Land, in Puerto Rico, auf den US-amerikanischen Jungferninseln und in 30 anderen Ländern eingesetzt. Bis Mai 2020 wurden 988 Kinder aufgrund von AMBER Alert gerettet.

Da sich die AMBER Alert-Programme über zwei Jahrzehnte weiterentwickelt haben , wurde viel über die Bereitstellung einer erfolgreichen Reaktion in einem komplexen System mit vielen Stakeholdern gelernt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Erfolg einer AMBER Alert-Aktivierung letztendlich auf der proaktiven Einbeziehung kritischer Stakeholder sowie der Programmgestaltung und -ausführung beruht. Schulungen und Ressourcen über Rollen hinweg sind ein wesentlicher Bestandteil effektiver Beiträge zur Reaktion auf ein vermisstes Kind.

Seit mehr als 30 Jahren arbeitet OJJDP mit dem Nationalen Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder (NCMEC) zusammen, um die Mission des Zentrums zu erfüllen, vermisste Kinder zu finden, die sexuelle Ausbeutung von Kindern zu verringern und die Viktimisierung von Kindern zu verhindern. Durch ihre langjährige Partnerschaft bieten OJJDP und NCMEC Opfern, Familien und der Öffentlichkeit Ressourcen , technische Hilfe und Präventionsdienste sowie Unterstützung für Strafverfolgungsbehörden in Fällen, in denen vermisste und ausgebeutete Kinder betroffen sind.

Präsident Ronald Reagan proklamierte den 25. Mai 1983 zum Nationalen Tag der vermissten Kinder im Jahr 1983, um den 6-jährigen Etan Patz zu ehren, der 1979 von einer New Yorker Straße verschwand. Seitdem wird er jedes Jahr als solcher anerkannt.

Der National Missing Children’s Day hat zum Ziel, Eltern, Erziehungsberechtigte und andere vertrauenswürdige Betreuer daran zu erinnern, dass die Sicherheit und das Wohlbefinden von Kindern Priorität haben. Es ist eine Zeit, Wertschätzung für diejenigen zu zeigen, die daran arbeiten, vermisste Kinder zu finden und sicher nach Hause zu bringen, und es dient auch als jährliche Erinnerung an die Nation, ihre Bemühungen fortzusetzen, um vermisste Kinder mit ihren Familien wieder zusammenzuführen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie zusätzliche Informationen und Ressourcen, die vom Office of Justice Programs und anderen Quellen des Bundes erstellt oder gesponsert wurden:

Besonderheit: Menschenhandel

Menschenhandel

Es gibt kein einheitliches Profil eines Opfers des Menschenhandels , aber unabhängig von seinem Hintergrund ist ein gemeinsamer Nenner aller Opfer eine Form der Verwundbarkeit. Insbesondere in den Vereinigten Staaten gehören zu den am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen Arbeitnehmer ohne Papiere, entlaufene und obdachlose Jugendliche, Personen mit Drogenmissbrauch oder Suchtproblemen sowie Personen mit niedrigem Einkommen.

Menschenhandel ist ein Verbrechen, das überall vorkommen kann. Die Staatsanwaltschaft hat den Menschenhandel in allen 50 Bundesstaaten sowie in zwei US-Territorien überprüft . Menschenhändler können alle sein, einschließlich Syndikate für organisierte Kriminalität, Banden, Familienmitglieder und Geschäftsinhaber.

Der Beirat der Vereinigten Staaten für Menschenhandel bringt Überlebende und Vertreter von Regierungsbehörden zusammen, um die aktuellen Richtlinien und Verfahren zu bewerten und neue Strategien zur Bekämpfung des Menschenhandels zu empfehlen. Unter seinen Empfehlungen im Jahr 2019 kam der Rat zu dem Schluss, dass die Agenturen ihre Datenerhebungsbemühungen verstärken sollten, um Informationen über unterversorgte Bevölkerungsgruppen und die von ihnen benötigten Ressourcen zu sammeln.

Das Bureau of Justice Assistance , das Office for Victims of Crime und das Office of Juvenile Justice and Delinquency Prevention stellen auf ihren Websites Nachrichten, Ressourcen und mehr im Zusammenhang mit Menschenhandel und den Bemühungen der Behörden zur Verhinderung von Vorfällen des Menschenhandels und zur Unterstützung von Diensten vor an die Opfer.

Darüber hinaus arbeitet das Nationale Justizinstitut durch die Finanzierung strenger Forschung daran, das Verständnis für die Art und das Ausmaß des Menschenhandels zu verbessern. Wie kann die Aufdeckung, Ermittlung und Verfolgung von Menschenhändlern verbessert werden? und wie man auf die Bedürfnisse der Opfer eingeht und die erforderlichen Dienstleistungen erbringt.

Auf den folgenden Seiten finden Sie zusätzliche Informationen und Ressourcen, die vom Office of Justice Programs und anderen Bundesbehörden erstellt oder gesponsert werden:

3 Gedanken zu “US Regierungspapiere zu Satanismus und rituellen Kindes-Missbrauch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s