Allgemein · Artikel · Pädo-Kriminalität · Videos

Das Mysterium Meike Büttner! Opfer von rituellen Missbrauch? Wir sagen nein und auch warum!

Ritueller Missbrauch gilt als eines der härtesten Verbrechen das man Menschen, im speziellen jungen Frauen und Männern, antun kann und leider auch angetan wird. Diesbezüglich habe ich mit Oliver Nevermind und Guido Grandt schon einige neue, als auch brisante Fakten, zu Tage gefördert. Speziell im Fall Dutroux konnten wir dank der mühsamen Auswertung der X-Dossiers (Untersuchungsakten der Belgischen Staatsanwaltschaft deren Authenzität bestätigt wurde und auch Wikileaks zum Download verfügbar sind.

Hier ein Artikel der Süddeutschen wo die Echtheit dieser Dokumente bestätigt wurde: https://www.sueddeutsche.de/digital/dutroux-dossier-auf-wikileaks-enthuellungen-sorgen-fuer-aerger-1.992294

Dank der Auswertung dieser Akten die auf Französisch sind, der Amtssprache Belgiens, konnten Oliver und ich brandneue Erkenntnisse im Dutroux-Komplex der Öffentlichkeit präsentieren, so zB das Michel Nihoul die 1989 entführte Elisabeth Brichet entführt und für ein Deutsches Kinderprostitutionsnetzwerk bestimmt hatte und das junge Mädchen dort, laut Akten, aus Versehen, bei Sado-Maso Aktivitäten, getötet hätte. Die Arbeitsaufteilung war diesbezüglich wie folgt, während Oliver sich um die Aktenauswertung kümmerte, tätigte ich Anzeigen bei der Polizei in München und Hamburg. Weiters wurde in meinem Namen eine Parlamentarische Anfrage an alle Bundestagsparteien, verschickt.

https://recherchenetzwerksatanismus.wordpress.com/2019/11/15/paukenschlag-zweite-anzeige-im-dutroux-komplex-erstattet/?fbclid=IwAR0Bljwfbe-YNftqcQAPkjq6wdTbMM0iPRWW146i_lEKZ0MNZL4KMBnR4Dk

Weitere Spuren führen nach Tschechien, Slowakei, Frankreich, Niederlande und auch Österreich.

Was aber auch wichtig zu verstehen ist, der Dutroux-Komplex war kein 1990er Phänomen, sondern begann schon in den 1970ern Jahren, wo ein gewisser Herr Lenzinger als Fluchthelfer im Auftrag von Michel Nihoul, Kinder und junge Frauen, als auch Kinderpornografisches Material in den Westen Deutschlands, geschmuggelt hatte.

Das sind nur ein paar wenige neuer FAKTEN die wir mit der Auswertung der X-Dossiers, belegen konnten.

Mediales Interesse?

Fehlanzeige! Bis auf das Russische Medium SPUTNIK NEWS gab es so gut wie kaum Interesse an unseren neuen Recherche-Ergebnissen.

https://de.sputniknews.com/politik/20191124326016889-kampusch-dutroux-ermittlung/

So weit, so gut.

Warum ich mich diesem ekelhaften Thema mitunter verschrieen habe liegt an einer 2,5 Jahre langen Beziehung mit einer Frau die Opfer von rituellen Missbrauch ist.

Hier erzähle ich einen Teil Ihrer bzw unserer gemeinsamen Geschichte:

Quellen dazu gibt es mitunter in der Videobeschreibung wo ich zu dieser Beziehung schon vor Jahren beihttps://www.youtube.com/watch?v=gx2OdIBYakA Guido Grandt, einen Gastartikel schrieb. Hier sehen eines der Videos des Peinigers meiner Ex. Er ist 33 Grad Schwarzokkultist und wird hier vor seiner Loge in Mexico interviewed

Aber kommen wir nun zurück zu Frau Büttner:

Fotocredit: Oliver Nevermind

Diese sei laut eigenen Angaben Überlebende von Satanistischen Ritualen auf der Deutschen Wevelsburg, damit wurde sie einem größeren Publikum bekannt, was für uns vom Recherchenetzwerk kein Problem wäre, würde es da nicht einige Dinge geben die nicht ganz passen.

1., So hat Meike Büttner mit Sebastian Bartoschek mehrere Publikationen veröffentlicht, unter anderen gibt sie als mutmaßliches Opfer von rituellen und somit sexuellen Missbrauch auf härtestem Niveau, behinderten Frauen Sexualtipps:

Lesen Sie selbst ab Seite 16: https://www.torial.com/meike.buettner/portfolio/46586?fbclid=IwAR2MYwnIueXMdfrKXyBGNuaLTXljiNCcHJ6pNXx7YUPuKOpGpYpD12Xp1e0

2., Betont sie immer wieder ihr ginge es darum Kinder zu retten, dann tritt sie halbnackt in einem Werbevideo der Partei „DIE PARTEI“ auf wo um sie herum kleine Kinder zu sehen sind:

Wissen Sie übrigens wer Oberbürgermeister von Köln für DIE PARTEI, werden wollte?
MARK BENECKE! http://benecke.com/ob/index_desktop.htm

Also halten wir fest: Meike Büttner hat Verbindungen zu Bartoschek von der GWUP, zu Mark Benecke und ist unter anderem als Journalistin tätig, was in Anbetracht ihrer mutmaßlichen Erlebnisse sehr unwahrscheinlich erscheint, da diese Frauen sich kaum auf ein Ding richtig konzentrieren können, aufgrund mehrerer Psychischer Störungen, als auch Sexualstörungen. Aber Frau Büttner scheint das Genie zu sein, nicht nur ihre sonderbaren Kontakte und Partner wie GWUP, auch ein Artikel wo sie Kindesmissbrauch fast schon ins lächerliche zieht, passen nicht ins Bild:

https://www.theeuropean.de/meike-buettner/8113-edathy-affaere?fbclid=IwAR1rC4y62FfltFRtNXik48OMhIh2r0k8K23_iOLDZKHrIHpTv0vHbPIGwj0

Hinter diesem Blatt wiederum steht ein Mann der von der Konrad Adenauer Stiftung bis zu anderen Kartellmedien so ziemlich alles hinter sich hat und laut Wikipedia, sehr interessante politische Standpunkte vertreten soll:

https://weimermedia.de/eine-seite/details/
https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfram_Weimer

Ich erspare es mir und Ihnen jetzt Videos von Frau Büttner zu posten wo sie sich für eine Überlebende der Wevelsburg sehr „außergewöhnlich“ verhält, von Körpersprache bis hin zu anderen Kleinigkeiten die einem geschulten Auge, durchaus auffallen.

Aber machen Sie sich Ihr eigenes Bild!

Es erscheint jedoch nicht zufällig das nicht wenige Experten vor Frau Büttner warnen, seien es Therapeuten oder Journalistenkollegen. Ihr Verhalten und vor allem der Drang nach Öffentlichkeit passen so gar nicht zu einem Opfer von rituellen Missbrauch. Da diese Menschen ihre Ruhe haben wollen und vor allem auch benötigen!

BESTES BEISPIEL? Die Opfer der TV Doku „Höllenleben“ die danach allesamt wieder mit sich selbst beschäftigt waren und alles andere im Sinn hatten jetzt YouTube-Stars zu werden, Hier finden Sie u.a die Filme Höllenleben und andere Dokus:

https://thefalseflagblog.wordpress.com/diverse-dokus2/

Und jetzt kommt der unserer Einschätzung nach wichtigste Beweis dafür das Meike Büttner unserer Einschätzung nach mit Vorsicht zu sehen ist:

2018 begann sie mit einer Veröffentlichung zu rituellen Missbrauch, aber jetzt im Jahr 2020 hat sie vor kurzem per Video angekündigt, erstmalig darüber wirklich reden zu wollen?!

Hier das Video aus dem Jahr 2020 bei RT Deutsch:

Also was jetzt?!

Wäre ich Kai Orak, würde ich mir die 100.000,- EURO für die Unterzeichnung dieser nicht weniger streitbaren „Unabhängigkeitserklärung“ von Frau Büttner holen. GWUP ist wohl nicht der beste Umgang für jemanden der glaubhaft als Opfer von rituellen Missbrauch, gesehen werden will, wenn man bedenkt das es rituellen Missbrauch für die GWUP nicht gibt!


12 Kommentare zu „Das Mysterium Meike Büttner! Opfer von rituellen Missbrauch? Wir sagen nein und auch warum!

  1. Moin Leute, ich meld mich mal zu Wort. Ich glaube, ich habe etwas Wichtiges herausgefunden. Schaut euch nochmal das Wewelsburg-Video an, und zwar NUR den Abschnitt zwischen Minute 6:40 bis ungefähr 10:50, wo sie über die Eigentümerstrukturen deutscher Medien spricht. Das das alles in den Händen von einigen wenigen Familien ist und so. Und hört GANZ GENAU hin, was sie da sagt:

    SIE SAGT ES UNS DIREKT INS GESICHT: Meike Büttner ist selbst in einer dieser Familien geboren worden!! Daher ihre ganzen Verbindugen zu diversen Medienverlagen, GWUP, psiram, ihr Auftritt bei DSDS, das ist doch alles ein und derselbe Sumpf, hinter dem immer dieselben Leute stehen. Normalerweise würde doch kein normaler, mittelmäßiger Journalist in solche Kreise rein kommen, vor allem, wenn man ständig bekifft ist.

    Das heißt im Umkehrschluss aber auch: WENN auch nur das kleinste Fitzelchen ihrer Missbrauchsgeschichte wahr sein sollte, dann war NATÜRLICH ihre eigene Familie darin involviert! Bitte mal drüber nachdenken!!!

    Liken

  2. Obwohl ich Deine Arbeit nicht regelmäßig verfolge, glaube ich, daß es gute Gründe gibt, sie für gute Arbeit zu halten. Aber ich verstehe nicht, warum man gleich auf das erste Auftreten einer neuen Person, die von sich behauptet, Überlebende von ritueller Gewalt zu sein, Zweifel äußern muß. Ich habe die Belege für diese Zweifel durchgesehen, ich finde sich keineswegs ausreichend belastbar. Warum müssen alle Überlebenden gleich „funktionieren“? Warum sollen Überlebende nicht auch bislang IN den etablierten Medien und sonstigen Positionen tätig sein? Natürlich MÜSSEN sie das ja sogar. Dafür findet ja rituelle Gewalt statt, um Eliten im Griff zu halten, eben jene Eliten, in DENEN sich viele Überlebende bewegen und – deshalb – selbst wieder Täter werden (die Hälfte aller Pädokriminellen waren zuvor selbst Überlebende nach verschiedenen Untersuchungen).
    Ich für meinen Teil finde die Geschichte von Meike Büttner bislang glaubwürdig.
    Sie ist ansonsten eine genauso unvollkommene, irrfähige Person wie alle anderen Menschen auch. Es ist überhaupt gefährlich, ausgerechnet von Überlebenden gar zu viel an revolutionärer Sprengkraft für unsere Gesellschaft zu erwarten. Auch bei Meike Büttner glaube ich mehr Auseinandersetzung mit ihrer Vergangenheit wahrzunehmen als emotionale Aufgeschlossenheit, um nun frei und offen in die Zukunft zu gehen. InSOfern als sie immer noch viele Aspekte des „Überlebens“ betont als das des LEBENS an sich, arbeitet sie meines Erachtens sogar den elitären Tätern weiterhin – ohne das eigentlich zu wollen – zu. Aber so sind nun einmal menschliche Prozesse. Erst nach und nach kann man sich aus solchen schlimmen Verhältnissen völlig lösen.

    Gefällt 1 Person

    1. Als hätte jeder Überlebender von vornherein den vollen Durchblick.
      Ich weiß, daß die GWUP unterwandert ist (habe ich vermutlich sogar als einer der ersten vermutet). Aber wie alles, was unterwandert ist oder unterwandert, bzw. gehijackt werden MUSS, hat auch die GWUP natürlich berechtigte und wertvolle Anliegen (deshalb MUSS sie ja unterwandert und gehijackt werden). Und an diesen berechtigten und wertvollen Anlieegn darf sich jeder orientieren, der mit ihr zusammen arbeitet. Heute und früher.
      Büttner hat – so wie ich das verstanden habe – eine Frau INTERVIEWT, die Sexualtherapie anbietet.
      Wer bestimmt, was eine Überlebende darf oder nicht darf, um glaubwürdig zu sein? Nein, das ist mir zu eng gesehen?
      – Gibt es denn überhaupt niemanden mehr unter Leuten, die aufklären, die NICHT auf Krawall gebürstet sind und allen anderen außer sich selbst mißtrauen?
      Selbst wenn sie über ihre eigene Biographie falsche Angaben machen WÜRDE, so wären ihre neueren Videos immer noch aufklärend und gut recherchiert.
      Naja. Ich will niemandem seine Wahrnehmungen und Einschätzungen nehmen.

      Liken

    2. also GWUP, PSIRAm Zusammsnarbsit erschdint miur schon mehr als sdektsam, ich hatte jetzt vor kurzem das Interview mit dem Sohn eines Menschenhändlers, der such missbraucht wurde, der kriegt auch nix auf die Reihe, das ist schon ein M uster das der überwältigende Gro´teil besitzt, natürlich gib t es Aus ahmdn, abdr das did dann mit PSIRAMZ/GWUP zusammdenafrbeiten ist schon eigdnartig

      Gefällt 1 Person

    3. … und als ‚Überlebender von rituellem Missbrauch‘ macht man auf bestimmt keine Werbung für diese ach so ‚kinderfreundliche‘ PARTEI (Das VIDEO siehst Du ja oben im Artikel! Verstehe nicht, warum Dir das nicht schon genügt!!) und diesen Benecke, um den jeder, der Kinder hat, einen großen Bogen machen würde oder sollte! Hast Du Dir mal seine Webseite angeschaut??

      Außerdem spricht sie doch immer davon, dass wir uns nicht ’spalten‘ lassen sollen, aber ausgerechnet DIE PARTEI (die, die immer Recht hat…) hat oben in der Ecke stehen:
      „Die endgültige TEILUNG Deutschlands – DAS IST UNSERE AUFGABE. (Clodwig Poth)“ –>> https://die-partei.net/

      Tue das! Ich denke, dann hast Du keine Fragen mehr!!

      –>> Impressionen: http://benecke.com/ob/gallerie_desktop.htm (Alles Satire? Satansgrüße, LGBTs, nackte Brüste, abgeschnittene P e n i s e in silbernen Schalen wie saure Gurken oder Chips serviert, daneben nachgeäffte liturigische Gefäße, Einaugen-Symbolik, Filli-Pferde für die Kleinen? – Bürgermeisterkette mit sodomitischer Moloch-Sysmbolik (was einem als ‚Heilige Drei Könige‘ verkauft werden soll…) usw. Selber schauen!

      Und aus der TZ: „Mark Benecke arbeitet als Kriminalbiologe und untersuchte unter anderem den mutmaßlichen Schädel Hitlers in Russland. Er interviewte außerdem den hundertfachen Kindermörder Luis Alfredo Garavito Cubillos, hält popularwissenschaftlilche Vorträge über Forensik und ist Vorsitzender der Deutschen Dracula-Gesellschaft.“
      Quelle: https://www.tz.de/stars/mark-lydia-benecke-seelenverwandtschaft-1508670.html

      + „Mein FIKTIVES und journalistisches Schreiben lebt von dem Versuch, Erscheinungsräume zu öffnen.“ Quelle: https://speakerinnen.org/de/profiles/meike-buttner

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s