Allgemein · Artikel · DENkanstoss · Terrorismus · Videos

ANTIFA WIEN VERBREITET MEINE ADRESSE AUF TWITTER!

Mit Schrecken und Bedauern musste ich heute feststellen das meine private Wohnadresse öffentlich auf Twitter von der Antifa auf Twitter verbreitet wurde. Natürlich habe ich sofort Anzeige erstattet.

Der Vorwurf bzgl Homophobie ist bei mir haltlos und die gesamten Ereignisse wurden unter anderem im aktuellen DENKanstoss, aufgeklärt:

Was sind das für Menschen? Die das große Ganze nicht sehen wollen und jetzt sogar soweit gehen subtile Drohungen zu verbreiten?! Abgesehen davon ist es des weiteren auch noch ein Verstoß gegen das Datenschutzgesetz!

Da ich schon einmal schwerst zusammengeschlagen wurde schockt mich das natürlich massiv!
Ich kann diesen Hass einfach nicht verstehen und schon gar nicht tolerieren!

Das Absurde kommt jetzt:
Eine kleine Anekdote am Rande:
Ich traf heute bei einer friedlichen Demonstration gegen die Kündigungen von Zwei Ärzten in Österreich, die sich kritisch zu den Corona-Maßnahmen äußerten einen bekannten Fotografen vom „Presseservice Wien“, bei einem kurzen Gespräch sagte er mir das er wüsste das ich kein Rechtsradikaler sei, aber ich solle mich doch besser von Personen wie Hannes Brejcha (Veransdtalter von Fairdenken Wien, oder Martin Rutter (Pressesprecher und Moderator von Fairdenken) distanzieren weil diese angeblich rechtsextrem wären, Jenny Klaus (jene Frau die diese besondere Regenbogenfahne zerriss), inklusive.

Ich antwortete darauf das es diese vielleicht rechts stehen, aber meines Wissens nach nicht extrem sind und fragte ihn weiters warum sie vom „Presseservice Wien“ nur die Mitte von Jenny Klaus Aussage veröffentlicht haben, da dieser Teil die Aktion komplett aus dem Kontext darstellte.

Darauf hin meinte er sie hätten nur diesen kurzen Teil auf Video und für das was daraus in Folge publiziert wurde, wären nur die diversen Mainstreammedien, verantwortlich.

Ich antwortete darauf „verarschen kannst Du jemanden anderen“. Dann meinte er noch das der bekannte und mehrfach wegen Wiederbetätigung verurteilte NeoNazi Gottfried Küssel bei uns wäre.

Also ich habe diesen Mann bis dato nicht wirklich bei uns wahrgenommen und von dieser Person distanziere ich mich natürlich! Ein mutmaßlicher Holocaust-Leugner hat in meinem Weltbild keinen Platz!

Ich antwortete dem Fotografen in Folge allerdings „Schau jetzt gibts auch ein Foto von uns Beiden, also bist du jetzt auch rechtsextrem“

Die Geschehnisse mit der Fahne wurden in Folge ausführlich bei unserem aktuellen DENKanstoss, aufgearbeitet.

https://thefalseflagblog.wordpress.com/2020/09/15/unser-aktueller-denkanstoss-das-aktuelle-weltgeschehen-09-2020-mit-peter-denk-und-manuel-c-mittas-ist-online/


Wer mich unterstützen möchte kann dies unter der Rubrik „Unterstützung“ tun!

https://thefalseflagblog.wordpress.com/unterstuetzung/

Ich benötige jetzt neben einem Rechtsbeistand jetzt auch noch Personenschutz.

Für jegliche Art von Hilfe und Unterstützung bin ich Ihnen von Herzen, dankbar!

Jeder der mich wirklich kennt weiß dass ich weder rechtsradikal, noch etwas gegen Schwulen- und Lesben habe!
Da ich mich in meinem Leben stets für Minderheiten und Gerechtigkeit stark gemacht habe und dies werde ich auch weiterhin tun!

Vielen Dank, Euer Manuel C. Mittas

Ein Kommentar zu „ANTIFA WIEN VERBREITET MEINE ADRESSE AUF TWITTER!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s