Allgemein · Artikel · Gastbeiträge

Krisenrat.info – Denkbrief Update

Gastartikel von Peter Denk

Lieber Denkbrief-Leser, liebe Denkbrief-Leserin,

The greatest showman!

Trump war im Krankenhaus wegen Corona!
Viele seiner Gegner reiben sich schon die Hände und nicht wenige, besonders auch hier in Deutschland ließen ihrer Häme und Schadenfreude freien Lauf. Allerdings zeigte sich recht schnell, dass bei diesem Vorfall vieles anders sein musste, als uns berichtet wurde. In den Massenmedien hörten wir immer wieder, dass es ganz schlimm um Trump stände, dass er in Todesangst gejammert hätte, uvm.. Genaue Quellen gab es zu den Berichten aber nicht, zumeist war es in der Richtung „von den behandelnden Ärzten hätte man gehört…“. Nun ist Trump wieder im Weißen Haus und straft diese Leute alle Lügen. Symbolträchtig nahm er vor der US-Flagge seine Maske ab. Zudem sagte er ganz klar, dass man vor Corona keine Angst haben muss.

Zunächst einmal dürfte Trump nicht wirklich an Covid-19 erkrankt gewesen sein, das hat der Arzt aus dem Münchner Klinikum bei bachheimer.com recht deutlich erklärt.

„WENN Trump Covid hätte, die beschriebene Symptomatik stimmen würde und dazu noch Regeneron in Kombination mit Azithro eingesetzt worden wäre, dann würde der 74 jährige, übergewichtige und sicher auch hypertone Trump, nach allen mir bekannten Informationen über diese Therapie, katecholaminpflichtig an der Dialyse hängen!
Punkt!
The Hard One hat bestenfalls eine Erkältung. Verstopfte Nase, krächzende Stimme, das sind doch keine Covid-Symptome mit Sauerstoffpflicht, diese Leute haben gar keine Stimme mehr, weil ihnen die Luft fehlt. Die latschen auch nicht selbst zum Heli.
Und… wenn man die Ursache der Luftnot bei Covid kennt, weiss man auch dass ein Lufttransport keine gute Idee ist, da der Kabinendruck den Patienten allein schon vom O2-pflichtigen zum intubationspflichtigen Patienten macht.
Das ganze Theater ist Hollywood!“

Das Ganze war eine Show, interessant ist in dem Zusammenhang, dass Medien und Gegner ihm dieses gerade aber nicht lautstark vorwerfen. Es ist auch nicht so glaubwürdig, wenn man zuerst seine Erkrankung laut als den Beweis für die Gefährlichkeit von Corona vorzeigt und somit voll darauf hereingefallen war. Einige reagierten gleich mit offener Häme, manche wünschten ihm sogar den Tod. Es war offensichtlich eine Falle, in die diese Herrschaften auch prompt hineingetappt sind.
Wenn man die Q-Posts genau verfolgte, dann fiel einem im September das Bild einer Micky-Maus-Uhr auf, dessen Zeiger auf 2 und 10 zeigten. 2.10. – der Tag, an dem Trump seine „Infektion“ bekannt gab.

Sehr interessant ist auch, dass Trump in einem Tweet das Wort „well“ falsch geschrieben hatte. Es stand nämlich „welI“ dort, anstelle des zweiten „l“ ein großes „i“. Ein versehentlicher Verschreiber bei einem Doppelbuchstaben und dann noch mit einem Großbuchstaben ist faktisch auszuschließen. Ich schreibe sehr viel, aber so etwas ist mir noch nie passiert. Das war – wie so viele andere „Fehler“ in seinen Posts auch – kein Zufall, sondern Absicht. Wenn man nun nach dem Begriff „Weli“ sucht, dann kommt man fast ausschließlich auf eine Spielkarte des doppeldeutschen oder einfachdeutschen Spielkartenblattes. Es ist eine Trumpfkarte und hat zudem oft die Funktion eines Jokers. Ganz nebenbei ließ Trump an seine Fans vor dem Krankenhaus Pizzas (privat bezahlt) und auch Spielkarten! Verteilen.

Die beide „Zufälle“ zeigen einem aufgeweckten und gut informierten Beobachter an, dass die ganze Aktion geplant war und bestimmten Zwecken dient – vermutlich auch als „Joker“. Neben den klaren Botschaften, die er damit zu dem Thema Corona aussendete, gab es aber noch andere interessante Details zu beobachten. War in diesem Krankenhaus ev. ein Doppelgänger?

Sein erstes Video aus dem „Krankenhaus“ war in mehrfacher Hinsicht interessant. Zunächst einmal war ein ständiges Brummen zu hören. Dieses Störgeräusch kann natürlich auch in einem Krankenhaus auftreten, dort würde man doch aber bei einer Ansprache des Präsidenten alles dafür tun, das entsprechende Gerät in dieser Zeit abzuschalten. Dann scheint man auch noch einen betrunkenen Kameramann engagiert zu haben, denn während des gesamten Videos schwankt das Bild leicht auf und ab. Beides würde sehr stark dafür sprechen, dass sich Trump auf einem Schiff aufgehalten hat.

Die Hintergründe dafür bleiben zunächst unklar, Trump kündigte in der o.g. Rede aber an, dass in den nächsten Tagen etwas passieren würde. Eventuell sollte Trump hierzu an einem sicheren Ort verweilen. Nach außen haben wir bislang noch keine ganz großen Aktionen gesehen, aber vieles passiert momentan auch noch außerhalb des Sichtfeldes der Öffentlichkeit. „Q“ postete auch folgendes Bild zum Oktober und Melania hatte ein rotes Kleid getragen. Der „Rote Oktober“ hat offenbar begonnen und man erkennt jetzt auch an der Oberfläche Bewegung, wie wir gleich noch sehen werden.

Die klare Botschaft nach außen ist aber eindeutig: „Man muss keine Angst vor Corona haben (und auch keine überbordenden Maßnahmen durchführen) und es gibt nun Medikamente, die schnelle Heilung ermöglichen“. Diese werden zudem kostenlos in großer Menge in Krankenhäusern allen Erkrankten zur Verfügung gestellt, wie Trump in einem Statement ausführte. Das ist trotz Obamacare in den USA für viele Menschen sehr wichtig. Das ist nach dem Impfstoff von Putin der nächste massive Schlag gegen das Impfkartell von Gates & co.. Es dürfte auch in den USA der Todesstoß für die Corona-Angst werden und die Pläne des Tiefen Staates damit zerstören.

Seine Chancen bei der Wahl dürfte diese Aktion kaum verringert haben, eher im Gegenteil. Mittlerweile wollen sich über 50% der US-Amerikaner nicht mehr gegen Corona impfen lassen. Es gab ja tatsächlich das erste TV-Duell zwischen Biden und Trump, was dann aber nicht als Desaster für den dementen Biden endete. Allerdings hätte man von demokratischer Seite her kaum dieses zugelassen. Man hatte also scheinbar einen Weg gefunden, ihn anzuleiten. Da gab es zunächst ein verdächtiges Kabel an seinem Hemd, das in einer Szene kurz zum Vorschein kam. Ein Indiz dafür, dass der demente Biden von außen souffliert bekam, zeigte sich auch an der Tatsache, dass er sich öfter einmal verhaspelte, kurz darauf den Fehler aber wieder korrigierte. Er wünschte sich am Anfang auch selbst „Viel Glück“. Trotzdem zeigte sich Biden erneut als „Sleepy Joe“, der zudem immer wieder von dem gar nicht neutralen Moderator Chris Wallace unterstützt wurde.
Es fiel auch auf, dass Biden auf einmal sehr dunkle Pupillen hatte, was darauf hinweisen könnte, dass er eine „smarte“ Kontaktlinse trug. Diese diente dann als aktiver Teleprompter. Diese Kontaktlinsen gibt es tatsächlich bereits im Prototypenstadium seit Anfang des Jahres.

Die Umfragen zeigen zunehmend, dass Biden dieses TV-Duell eher nicht geholfen hat, Trump führt immer klarer. Tatsächlich wurde nun in den US-Massenmedien auch damit begonnen, die Vergehen der letzten Regierung inklusive der namentlich genannten Híllary Clinton und Barack Obama offen zu thematisieren. Im Vordergrund steht natürlich die illegale Überwachung des Trump-Wahlkampfteams vor der letzten Wahl. Trump hat jetzt auch vorbehaltlos alle Unterlagen zu FISA freigegeben, zudem kommen nun die Dinge, die man mit General Flynn angestellt hat, auf den Tisch. Obama wird jetzt offen als Involvierter genannt. Wie es aussieht, werden genau jetzt diese Karten langsam ausgespielt. Der Nachtwächter hat die aktuellen Entwicklungen zusammengefasst. Zudem kommt nun Joe Biden selbst wohl auch direkt unter Feuer, wie Hal Turner berichtet.

Auch die Q-Bewegung scheint bestimmten Kreisen nun richtig unangenehm zu werden. In Spiegel & co. werden Hetzartikel dazu verfasst, natürlich soll diese Bewegung antisemitisch sein… Aber auch Facebook will Q zensieren und hat dazu über 1.500 Seiten, Gruppen und Profile gelöscht, Instagram ebenso. Das kommt natürlich von deren Herren im Hintergrund, aber wer so agiert, hat eigentlich bereits verloren.

Meiner Meinung nach ist nicht mehr der Ausgang dieser Wahl besonders spannend, sondern was davor oder danach geschehen wird? Es zeigt sich nun, dass man bei Demokraten und auch Anti-Trump Republikanern die Möglichkeiten durchspielt, eine zweite Amtszeit von Trump trotz dessen Sieges zu verhindern. In keinem dieser Planspiele wird Trump erneut Präsident. Dabei werden teilweise haarsträubende Vorgehensweisen diskutiert. Man kann daran gut erkennen, dass es für diese Herrschaften jetzt um alles geht. Sie wissen genau, dass Trump in seiner 2. Amtszeit aufräumen würde.

Nachdem auch Egon Fischer für den Oktober/November in den USA große Aktivität gesehen hatte und das Szenario von Pastor Dana heftig ausfiel (wobei ich hier von einer symbolischen Vision ausgehe), sollte man sich in den nächsten Wochen bis zum Jahresende besser nicht in den USA aufhalten.

Der gute Herr Biden hat nun ja auch mehrfach darauf hingewiesen, dass man unbedingt eine Maske tragen sollte, ja dass es sogar eine „patriotische Pflicht“ sei. Damit kommen wir natürlich zu unserem Lieblingsthema, wobei man sehr große Unterschiede in der Handhabung von Covid-19 je nach Land beobachten kann. Während das Thema in Skandinavien mehr oder weniger vorbei ist, beginnen Ländern wie Spanien oder Frankreich zumindest lokal nun neue Lockdowns auszurufen.


In Deutschland bleibt die Lage aber entspannter, auch wenn man immer wieder versucht „die Zügel anzuziehen“ oder offen mit dem Lockdown droht, wie u.a. unsere Kanzlerin. Die „Einigungen“ bei der letzten Ministerpräsidentenkonferenz hielten sich aber erneut sehr im Rahmen. Es soll nun Strafen für falsche persönliche Angaben im Restaurant geben. Merkel empfahl den Wirten, sich auch mal den Personalausweis zeigen zu lassen, was einmal mehr rechtlich nicht haltbar ist. Sachsen-Anhalt macht hier erneut nicht mit, genau wie bei den Strafen für Maskenverweigerer. Aber auch in den anderen neuen Bundesländern ergibt sich ein völlig anderes Bild als im Westen. Da machen viele diesen Unsinn einfach nicht mit. Spannenderweise finden wir aber genau dort die geringsten „Infektionszahlen“. Es regt sich weder in der Politik noch in den Massenmedien trotzdem niemand über die „ungehorsamen Deutschen aus dem Osten“ auf, man möchte es lieber komplett verschweigen, denn es zerstört den Spin, den man aufbauen möchte. Nebenbei bestätigte der Comedian Thorsten Sträter, dass man in Dresden keine Adressdaten in Gastronomiebetrieben abgeben muss. Sträter versucht natürlich, im Rahmen des Erlaubten zu verbleiben und ist partiell Mainstream, aber teilweise zeigt er auch den Unsinn gut auf, wie z.B. mit der Kohlroulade als Virusstopper…

Die öffentliche Meinung in Deutschland lässt momentan keine großen Verschärfungen mehr zu, man versucht nun wieder diejenigen zu drangsalieren, die aus völlig willkürlich herbeigeführten „Risikogebieten“ kommen. Aktuell soll hier wohl niemand mehr verstehen, wann er wohin darf und welche Konsequenzen das hat. Man verbietet das Reisen nicht, aber erschwert es durch ein Chaos von Regelungen, die sich auch noch täglich ändern. Genau das dürfte auch so gewollt sein.

Sie erinnern sich an den letzten Brief, in dem ich diese 0,5 Promille an Infizierten als willkürliche Grenze für die Einstufung als Risikogebiet bezeichnet habe. Ähnlicher Ansicht ist auch der Charité-Epidemiologe in Berlin.

„Mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche gelten als kritisch. Doch schon weil mehr Tests gemacht werden, sei der Grenzwert nicht mehr brauchbar. Aus Sicht des Direktors am Institut für Epidemiologie an der Berliner Charité, Stefan Willich, fehlt für die statistische Einschätzung von Corona-Neuinfektionen ein „vernünftiger Bezugsrahmen“. Der jetzige Schwellenwert von 50 neuen Fällen pro 100.000 Einwohner und Woche sei vor fünf Monaten definiert worden und inzwischen nicht mehr hilfreich.“

In Deutschland aber auch in vielen anderen Ländern zeigt sich aktuell sehr klar: wo besonders viel getestet wird, gibt es auch besonders viele „Infizierte“. Dass sich darunter eine große Anzahl von Fehlindikationen befindet, zeigte zuletzt ein zweiter Test der 12 „Infizierten“ von der Besatzung des „Mein Schiff 6“, die dann alle plötzlich negativ waren. Auch zeigt sich vielerorts, dass weder die Anzahl der schweren Fälle, die in Krankenhäusern behandelt werden müssen, noch die Todeszahlen ansteigen.

Ich habe mir zuletzt tatsächlich einen ARD-Brennpunkt zu Corona angesehen, der auf einmal erstaunlich kritisch berichtet hat (vor allem in der 2. Hälfte). Das ist natürlich noch nicht die ganz große Wende, aber für die öffentlich-rechtlichen Massenmedien war das schon eine erstaunliche Sendung mit relativ klaren Fakten, die sie selbst in den anderen Sendungen als Panikmacher entlarven. Eine gute Sendung zur Aufklärung für Massenmediengläubige.

Wir werden sehen, ob man hier wieder umschwenkt (um auch eine kritische Alibisendung zu haben), oder ob man versucht, das Fähnchen neu nach dem Wind der öffentlichen Meinung auszurichten. Peter Bayerl hatte an meinen Kongress aber angekündigt, dass bei den Medien bald etwas passieren könnte. Nach Lanz und Berlin direkt war das nun auch zur besten Sendezeit eine deutlich andere Marschrichtung bei Corona.

Man kann übrigens überall auf der Welt gut erkennen, dass besonders die vom Tiefen Staat gesteuerten Regierungen und Menschen so sehr auf diese Maske beharren. Diese Maske ist ein Symbol, vereinzelt und macht krank, weswegen sie dieses so fördern. In Italien möchte man nun die Maske auf draußen zur Pflicht machen. Söder hat es zusammen mit dem OB in München ja versucht, was aber eine Katastrophe für die Einzelhändler war. Leider versucht man das jetzt auch in Frankfurt inklusive sinnbefreiter Srperrstunde ab 22 Uhr – die Folgen werden ähnlich ausfallen. Da man aktuell bundesweit geschlossen nichts mehr hinbekommt, werden jetzt einzelne Städte oder Kreise drangsaliert.

Eigentlich sollte jeder erkennen, dass diese Masken nichts mit einer Krankheitseindämmung mehr zu tun haben können, denn draußen haben diese noch weniger Wirkung, als drinnen. Es ist ja auch spannend, dass man jetzt nach über einem halben Jahr Pseudo-Pandemie erkennt, dass Lüften von Räumen doch sehr wichtig wäre. „Zufällig“ geschieht das natürlich zu Beginn der kalten Jahreszeit und vermutlich besonders in Schulen wird das dann wieder durchexerziert werden. Viele Erkältungen werden die Folge davon sein mit Symptomen, die natürlich auch Corona-Symptome sind und einen Test nach sich ziehen.

Die Kinder sind besonders die Leidtragenden und hier ist nun auch endgültig Schluss mit lustig, denn diese werden zu Opfern dieses Wahnsinns. Ganz dramatische Fälle sind der Tod von min. einer 13-Jährigen und einer 6-Jährigen mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund des Tragens einer Maske. Natürlich wurde das von allen möglichen „Faktencheckern“ als Fake-News bezeichnet. Man gibt sich gerade größte Mühe, diese Fälle zu verleugnen oder zu diskreditieren. Über die 13-jährige berichteten aber auch die Massenmedien und bisherige Obduktionsergebnisse deuteten auf keine andere Erkrankung hin. Der Fall eines sechsjährigen Mädchens aus dem Raum Schweinfurt wurde verleugnet, allerdings hat jemand mit Zugang zur Familie erzählt, was da passierte und diesem Mann müsste man als Lügner darstellen. Dieses Video wurde natürlich auf Youtube mittlerweile gelöscht. Die strenge Zensur zeigt aber deutlich, dass man hier etwas verbergen will.
So wie er es erzählt und aus der Intuition heraus dürfte es aber genau so gewesen sein. Es passt auch absolut dazu, dass dann noch die Kriminalpolizei bei den Eltern auftauchte und Druck ausübte, nichts darüber verlauten zu lassen. Und wenn Dr. Schiffmann von mindestens einer weiteren 13-jährigen berichtet, dann gehe ich davon aus, dass auch dieser Fall real ist. Ich weiß noch von einem Fall, bei dem sich bereits im Mai ein 8-Jähriger aus Angst vor Corona erhängt hat, was gar nicht publik geworden ist.

Dass die Masken bei Kindern deutlich gefährlicher sind, als bei Erwachsenen hat der Kinderarzt Eugen Janzen auf Youtube gut verdeutlicht. Er forderte dort dazu Unterstützung zu einer Studie. Natürlich wurde auch dieses Video von Youtube schnell zensiert (zunächst wurde es wegen Verstoß gegen die Richtlinien gesperrt, aktuell ist es auf privat gestellt, um die platte Zensur zu kaschieren) ein Re-Upload von einem anderen Kanal mit rel. wenigen Klicks gibt es noch.
Allein dass auch dieses Video zensiert wurde, spricht schon eine deutliche Sprache. Wennd er Re-Upload auch gelöscht werden sollte, dann bitte auf Bitchute ansehen.

Die Selbstmordraten seit den Pandemiemaßnahmen werden sowieso wie ein Staatsgeheimnis gehütet. In einer NDR-Talkshow sagte der Patholologe der Charite zudem, dass sie momentan praktisch keine Corona-Toten hätten, aber nicht wenige, die sich aus Angst eingesperrt hatten und daran gestorben sind.

Das Ganze ist umso schlimmer, da diese Masken bei Virusinfektionen praktisch wirkungslos sind. Das ist seit Jahrzehnten in der Medizin und Wissenschaft Konsens. In Diskussionen taucht häufig die Aussage auf, ja aber die Aerosole würden doch damit aufgehalten. Nachdem man zuvor noch mit mathematischen Untersuchungen nachweisen wollte, dass Masken helfen würden, was aber doch zu weit hergeholt war, kam man dann mit diesen Aerosolen heraus, um dieser Maskenpflicht noch einen Sinn zu verleihen und leider schlucken das viele Menschen auch. Eventuell gibt es da eine Wirkung im kleinen einstelligen Prozentbereich, die gesundheitlichen Folgen sind aber ein Vielfaches schlimmer durch diese Masken. Wenn man die mal 5 Minuten trägt, dann gibt es da bei den meisten keine großen Probleme, aber das reicht ja kaum noch. Es wird immer mehr ausgeweitet, in Büros, teilweise jetzt auch draußen, usw… Gerade die Kinder sollen die Maske teilweise viele Stunden anbehalten.

Zur Erinnerung: das Bundesinstituts für Arznei- und Medizinprodukte schreibt zu der Schutzwirkung von sog. EinfachmaskenSchutzwirkung i.d.R. nicht nachgewiesen;
durch das Tragen können Geschwindigkeit des Atemstroms oder Speichel-/Schleim-Tröpfchenauswurfs reduziert werden.“

Auch von Gesundheitsämtern erfuhr man vielfach diese Aussage, gepaart mit dem Hinweis, dass diese Masken primär als „Erinnerung“ dienen sollen. Dann wird häufig argumentiert, dass die Masken aber doch nicht schaden würden. Auch das ist grundfalsch, nicht wenige Menschen haben schnell Kopfschmerzen u.a., da einfach die Sauerstoffzufuhr erschwert wird und man teilweise das ausgeatmete CO2 wieder einatmet. Auch hier muss man nur anschauen, was in der Vergangenheit wissenschaftlicher Konsens war, als es noch keinen „Corona-Spin“ durchzudrücken galt. Ablesen kann man das an den Vorgaben zum Arbeitsschutz, die gerade bei einfachen OP-Masken sehr begrenzte Tragedauern und größere Pausen vorsehen. Natürlich darf jede Maske auch nur 1x verwendet werden. Sind werden nämlich unmittelbar zu Keimschleudern.

Im Bundestag wurde ja auch explizit vor den gesundheitlichen Folgen für Abgeordnete gewarnt. Nun hat Schäuble aber doch eine Maskenpflicht ausgerufen, die vermutlich genauso wenig beachtet werden wird, wie das Abstandsgebot. Immer wieder sieht man bei Veranstaltungen mit Politikern, dass sie sich einen Kehricht darum scheren. Sie wissen halt, dass alles nur ein großer Fake ist. Besonders frech ist natürlich die Tatsache, dass sie aus den Quarantäneverpflichtungen ausgenommen werden, wenn sie aus einem Risikogebiet kommen. Das gilt nicht nur für die Abgeordneten, sondern für viele andere Beschäftigte im Regierungsbereich auch von EU und Ländern. Diese Herrschaften können sich einen schlanken Fuß machen.

Aber wir wissen ja bereits von den Demonstrationen, dass man bei der richtigen politischen Gesinnung automatisch immun gegen diese Krankheit sein muss… 🙂

Wir hatten in den vergangenen Monaten aber auch noch einmal den größten Freilandversuch aller Zeiten zur Wirkung dieser Masken. In vielen Ländern gab es nämlich keine Maskenpflicht wie fast in ganz Skandinavien, in den Niederlanden uvm.. Nirgendwo dort gab es und gibt es aktuell schlimmere Entwicklungen als in Ländern mit Maskenpflicht. Im Gegenteil, in Spanien und Frankreich gehen die Zahlen wieder massiv hoch (was aber natürlich auch dort primär an den massiv ausgeweiteten Tests liegt).

Wenn der Focus behauptete, eine Studie bestätige die Wirksamkeit von Masken, kommen dort sehr schnell große Fragezeichen auf, wie Herr Reitschuster gut aufgedeckt hat. Bei den Mediengläubigen dürfte aber natürlich nur wieder die Überschrift hängen bleiben.

Genug zu den Masken, die Aufgeklärten wissen das natürlich, aber es ist erschreckend, wie viele Menschen sich trotzdem hier manipulieren lassen. Es liegt aber auch daran, dass sie ansonsten realisieren müssten, dass bestimmte gekaufte Wissenschaftler und Politiker – die Medien sowieso – uns belügen und vorsätzlich schaden wollen. In dieses Weltbild wollen viele einfach immer noch nicht einsteigen – zumindest im Westen der Republik.

Auch in Belgien haben sich nun 1.400 Experten und Ärzte zusammengeschlossen und die Lage realistisch dargestellt. Die Ärzte beschuldigen in einem offenen Brief die WHO, die Covid-19-Pandemie durch eine gezielte „Infodemie“ erzeugt zu haben.

Wir begeben uns jetzt langsam in den kritischen Zeitraum. Es ist völlig klar, dass die Eliten dort, wo sie es durchsetzen können, einen weiteren Lockdown aufgrund von Corona durchsetzen wollen. In Österreich wird das bereits in den Massenmedien aufgebracht.

Auch in Deutschland mehren sich im Hintergrund die Zeichen, dass man ab November von einem Zeitraum ausgeht, in dem vieles stillstehen wird. Wie zuvor gezeigt, dürfte das in Deutschland mit Corona aber kaum durchzusetzen sein. Wie man aus Italien hört, dort auch nicht – deswegen versucht man es jetzt wohl mit den Masken. Auf dem Kongress vom Allstern-Verlag sah die Palmblattleserin Hildegard Matheika aus Deutschland auch einen Stillstand von 21 Tagen in diesem Herbst.  Aktuell scheint sich anzudeuten, dass dieser in der 2. Novemberhälfte beginnt und bis in den Dezember hinein geht.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass wir alle einen Herbst erleben werden, wie ihn keiner von uns bisher gesehen hat. Natürlich könnte er auch ganz normal verlaufen, die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber nur noch sehr gering. Wenn ansonsten nichts passieren würde, wird man uns mit Corona die Hölle heißmachen und die Folgen in Wirtschafts- und Finanzsystem sind bereits passiert, d.h. die Kugel ist bereits abgeschossen worden, es stellt sich nur noch die Frage, wie sie einschlagen wird und wann.
Ich gehe aber weiterhin davon aus, dass uns dieses Corona-Thema sehr bald nicht mehr bewegen wird, einfach weil dann andere Dinge wichtig werden dürften. Auch ist es auffällig, dass die Folgen von Corona durchaus vielfach richtig im Vorhinein vorhergesagt wurden, die Pandemie tauchte als solche aber nie auf.
Es gab sie ja auch faktisch nicht, wenn man die Anzahl an echten Corona-Toten weltweit betrachtet. Hätte die WHO 2009 nicht die Definition für eine Pandemie drastisch geändert, gäbe es diese auch offiziell nicht. Aktuell „wundern“ sich auch viele Wissenschaftler, warum diese in Afrika so gedämpft verlaufen würde. Nun, ich habe dafür eine naheliegende Erklärung. Covid-19 ist eine Grippe, und wenn es warm ist, hat diese kaum eine Chance zur Ausbreitung. Das haben wir in Europa im Sommer gesehen. In Afrika ist es nun einmal primär warm bis sehr warm. Da hat eine Grippe schlechte Voraussetzungen. Es bestätigt die Aussage von vielen Fachleuten, dass Corona eine Grippe ist. Diejenigen Wissenschaftler, die aber einen Spin zu verteidigen haben, müssen sich halt „wundern“. Zuletzt zeigte eine Studie, dass 81% der „Covid19-Infizierten“ bereits Antikörper von anderen Corona-Grippen enthielten und deshalb nicht erkrankten.

Warten wir nun einmal gespannt, was am Ende Corona verdrängen wird. Ich gehe wie geschrieben von einem False-Flag-Event des Tiefen Staats aus, der allerdings nach hinten losgehen wird. Dieser kann nun jeden Tag passieren. Es wird aber auch ein zweites Ereignis geben – vermutlich in der 2. Novemberhälfte – das auf energetische Ebene passiert, die Menschen aber massiv beeinflussen wird und zwar in eine positive Richtung. Es ist unklar, ob das unmittelbar bemerkt werden wird, es gibt aber auch Aussagen, dass damit durchaus sichtbare Erscheinungen verbunden sind.

Hoffen wir, dass vor allem auch wegen unserer Kinder dieser Wahnsinn mit Corona bald ein Ende hat. Es ist gut zu erkennen, dass man gezielt die Kinder angreifen möchte. Was dann kommt, mag kurzfristig erst einmal unangenehm sein, aber Politiker, RKI u.a. bereiten uns offen darauf vor, dass sie diesen diktatorischen Corona-Maßnahmen noch lange weiterführen würden – trotz Impfung. Deswegen muss etwas passieren und das wird es auch.

Deren Plan ist in vielen Ländern wegen der öffentlichen Meinung sowieso nicht mehr durchführbar, allerdings hilft es gut zu verstehen, warum nun bestimmte Dinge geschehen müssen. Wichtig ist es auf jeden Fall, dass jetzt mehr Menschen aufwachen und das werden sie, dafür wird gesorgt. Und wenn man vielen Vorhersagen aus sehr unterschiedlichen Quellen glauben will, dann werden genau hier im D-A-CH-Raum die meisten Menschen am Schnellsten aufwachen und den neuen Weg einschlagen, der sich dann auf der ganzen Welt verbreiten wird. Und genau Sie sind ein sehr wichtiger Faktor darin, seien Sie sich dessen gewiss. Ihre Aufgabe wird auf Sie zukommen, Sie müssen dann nur „ja“ sagen, auch wenn Sie aktuell noch glauben, Sie wären dazu nicht kompetent o.ä.. Seien Sie bereit dazu, an der großen Wende mitzuarbeiten. Sie werden gebraucht werden.

Bei dem Kongress von Reiner Feistle gab es traditionsgemäß am Vorabend ein interessantes Tischgespräch mit den Referenten, auch zum Thema: Was bringt die Zukunft?
Die Teilnehmer waren:

Reiner Feistle
Oliver Barth
Peter Denk
Hildegard Matheika
Johann Nepomuk Maier

Der nächste Bachheimer-Taunusclub ist am 1.11.2020 geplant, sofern die Lafe es dann zulassen wird. Ich werde wieder einen Vortrag zur aktuellen Situation halten. Anmeldung wie gehabt über https://bachheimer.com/community/club .

Ich war ja in Wil in der Schweiz und dort wird es am 6. Februar ebenfalls einen Kongress geben, bei dem ich mit illustren Kollegen wie u.a. Dr. Daniele Ganser einen Vortrag halten darf.

Natürlich wird es sich zeigen, inwiefern die Veranstaltungen aufgrund der allgemeinen Lage noch durchgeführt werden können, aber bis Mitte Oktober kann es durchaus noch funktionieren und mit ein wenig Glück ist dann im Februar einiges auch wieder vorbei.

Inhalt Infobrief Zeitprognosen September 2020 02

Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – wenig Bewegung
Bei den geplanten Verschärfungen der Corona-Maßnahmen scheiterten Söder und Merkel erneut zu einem großen Teil. Die öffentliche Meinung lässt größere Einschränkungen in Deutschland gerade offenbar nicht zu. Auch das erste TV-Duell zwischen Trump und Biden dürfte nur wenige Wähler bewegen. Biden wurde offenbar genügend fit gemacht, um nicht unterzugehen. Wirklich punkten konnte er aber nicht. In beiden Fällen wurde der Status Quo also nicht großartig verändert. Ärger gibt es aber aktuell wieder einmal zwischen der Türkei und Russland im Konflikt zwischen Aserbaidschan und Armenien.

Die Podiumsdiskussion am 19.9.20
Bei meinem Kongress „Wege aus der Matrix“ gab es am Ende noch eine Podiumsdiskussion zu dem Thema „Was passiert in der nächsten Zeit?“ Die Aussagen der Teilnehmer waren erstaunlich und zeichneten ein großes übergeordnetes Bild von dem, was nun wirklich alles passiert und die Rolle von uns darin. Letztendlich sind die Vorgänge alle sehr positiv und am Ende hilfreich für uns, allerdings darf man dabei nicht zu sehr an der 3D-Ebene hängen bleiben. Dort werden aber vermutlich auch sehr bald spannende Entwicklungen einsetzen, wie von anderer Stelle zu hören war. Nicht zuletzt hatte ich auf meinem Kongress wohl auch „ungewöhnlichen Besuch“…

Remote Viewing TV – Neue Fragen
Eine RV-Gruppe hat erneut Fragen mit professionellen Remote Viewern und Laien untersucht. Die Antworten sind zunächst kritisch zu betrachten, was auch der Veranstalter empfiehlt. Sie können aber durchaus als grober Anhaltspunkt für die Höhe der Wahrscheinlichkeit angesehen werden. Demnach wäre so einiges, was der Mainstream als Unsinn ansieht, sehr real.

Anmeldung Infobrief Zeitprognosen
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bitte bleiben Sie positiv,

Peter Denk






Ein wenig Humor muss sein… 🙂

Mehr von Peter Denk finden Sie auf http://krisenrat.info

Ein Kommentar zu „Krisenrat.info – Denkbrief Update

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s